Posted on: April 15, 2021 Posted by: Matthias Ginter Comments: 0

Ich war 14, als ich entdeckte, dass wenn ich eine Kerze in meiner Muschi hätte
Nach einiger Zeit hatte ich ein sehr schönes Gefühl im Magen.
Ein Schulfreund, der eine Klasse höher war, hatte es mir erzählt
dass das etwas namens Ejakulation war.

Sie hat auch erzählt, was Männer für leckere Sachen mit machen
Frauen konnten tun, was sie Sex nannten.
Insofern war sie in ihrer Entwicklung tatsächlich schon viel weiter
als ich; Ich war grün wie Gras.
Ich musste nur an dem Tag gehen, an dem ihre Mutter nicht bei ihr war
sie würde mir heimlich Sex-DVDs zeigen
aus einem Schrank im Arbeitszimmer ihres Vaters.

Das Gefühl, das mir das Abspritzen gab, machte mich süchtig.
Jeden Tag habe ich die Gelegenheit genutzt, um außer Sichtweite zu kommen
meine Mutter mit einer Kerze, um loszulegen.
Ich habe festgestellt, dass je dicker die Kerze ist, desto intensiver
Ich erlebte das Gefühl eines guten Gefühls.

Irgendwann sagte meine Freundin an einem Mittwoch
Kommst du mit nach Hause, weil meine Mutter heute Nachmittag ist?
zu einem Geburtstag und er kommt erst abends nach Hause,
dann zeige ich dir geile Sachen.
Voller Anspannung saß ich heute Morgen bis endlich Nachmittag aus dem Unterricht
und alle Geheimnisse des Sex würden mir enthüllt.

Bei ihr zu Hause zeigte sie mir einen Schrank im Arbeitszimmer ihres Vaters showed
Sehen Sie sich eine ganze Sammlung von DVDs an.
„Dad weiß nicht, dass ich weiß, wo er den Schlüssel zu diesem Schrank aufbewahrt.
Komm mit mir in mein Zimmer und ich zeige dir ein sehr geiles“.

Die DVD, die sie spielte, zeigte ein Zimmer mit vier Mädchen aus girls
mein Alter und etwa sechs/sieben ältere Männer aus
Alter unserer Väter.
Alle Mädchen waren nackt und die Männer hatten einen steifen Schwanz oder
saß mit ihrem Schwanz in der Muschi dieser Mädchen.
„Das machen Männer mit dir“, sagte meine Freundin, „und das ist
sehr lecker”.
„Haben Sie damit Erfahrung?“ fragte ich.

Leave a Comment